Von der Berufung zum Beruf

Seit Mai 1998 pflegen wir kranke Menschen – ob jung oder alt – und sehen uns in unserer Arbeit bestätigt. Im Laufe der Jahre haben sich viele Menschen vertrauensvoll in unsere Hände begeben. Dieses Vertrauen werden wir auch in Zukunft zu schätzen wissen.

VON ANFANG AN EIN OFFENES OHR

• Wen kann ich ansprechen?
• Wie wird das finanziert?
• Was muss im häuslichen Bereich verändert werden?
• Wann kann ein Pflegedienst eingeschaltet werden?

Auf all diese Fragen finden Sie bei uns die Antwort.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Jeder Mensch ist einzigartig im Erleben seiner Erkrankung und drückt dies daher in individuellen Bedürfnissen aus. Gleichzeitig besitzt jeder Mensch ein individuelles Potential an Ressourcen, ganz gleich wie eingeschränkt er in seinen Fähigkeiten auch ist.

In einem persönlichen Gespräch besprechen wir mit Ihnen und/oder Ihren Angehörigen die häusliche Pflege nach o. g. Gesichtspunkten.

ALLES LÄSST SICH EINRICHTEN

Pflege zu Hause bedeutet eventuell Veränderungen in den eigenen vier Wänden: Pflegebett, Toilettenstuhl, Gehhilfen, Lagerungsmittel und, und, und…

Wir besprechen mit Ihnen, was in Ihrem speziellem Fall benötigt wird, wie man es beschafft und wie es bezahlt wird.

WIR ERMÖGLICHEN IHNEN EINE ANGENEHME PFLEGE DURCH FESTE BEZUGSGRUPPEN.

Lernen wir uns kennen.

Wir freuen uns jetzt schon auf ein tolles Beratungsgespräch.

Wir leisten für Sie:

ÄLTERWERDEN IST WIE AUF EINEN BERG STEIGEN. JE HÖHER MAN KOMMT, UMSO MEHR KRÄFTE SIND VERBRAUCHT; ABER UMSO WEITER SIEHT MAN!

Ingmar Bergman

Ihr Weg zu uns: